Moser-Kern-Stiftung übergibt gestiftete Musikinstrumente

Im Rahmen einer Besichtigungsfahrt durch die Sulzfelder Kindergärten konnte die erste und bislang einzige Stiftung in Sulzfeld vorgestellt werden, die Moser-Kern-Stiftung. Diese wurde von den Eheleuten Bernd und Christiane Moser Ende 2020 gegründet. Mit dieser Stiftung möchten sie den Musikunterricht der Kindergärten in der Heimatgemeinde der Familie von Herrn Dr. Moser fördern.

Am vergangenen Montag, 08.11.2021, kamen die Eheleute Dr. Moser zur offiziellen Übergabe der gestifteten Musikinstrumente. Diese wurden mit der allerersten Stiftungsausschüttung finanziert. In diesem Jahr ergab sich eine stolze Summe in Höhe von 19.000 € zur Förderung der musikalischen Arbeit der Kindergärten. Dieser Betrag stellt die Höhe der Dividende eines Aktienpakets dar. Seit Jahren gewährt das Ehepaar Moser zusätzlich 4.000 € Weihnachtsgeld für die Kindergärten und die ganztägige Betreuung in der Grundschule „Lernen & Freizeit“. Jährlich werden diese Mittel für Weihnachtsfeiern, Spielsachen, Nikoläuse und kleine Geschenke verwendet.

Startpunkt der Rundfahrt durch alle vier Einrichtungen war um 10.30 Uhr beim Rathaus. Gemeinsam mit dem Stiftungsrat wurden die vier Kindergärten der Gemeinde nacheinander besucht, um offiziell die gestifteten Musikinstrumente an die Kindergärten zu übergeben.

Der evangelische Kindergarten hat sich ein überdimensionales „Elefantenklavier“ für den Garten gewünscht. Zusätzlich hat der evangelische Kindergarten, ebenso wie die weiteren drei Kinderbetreuungseinrichtungen, verschiedene Kleininstrumente erhalten. Mit Gesang und musikalischer Begleitung bedankten sich sowohl die Kinder als auch die Erzieherinnen herzlich bei dem Ehepaar Moser.

Die kommunale Einrichtung „Die Brücke“ erhielt ein „Hängexylophon“ für den Außenbereich. Dies wurde von den Kindern bereits kräftig benutzt. Gespielt wird dieses Instrument mit Hilfe geeigneter Stöcke. Die Musikkinder von SBS unter der Leitung von Eileen Pfettscher führten tolle Tänze vor.

Die Krippe hat ein Klangobjekt „Babel Drum“ erhalten, dieses wird mit den Händen und Fingern von den Kleinsten gespielt, wodurch schöne, sanfte Töne entstehen.

Der Gartenkindergarten Schneckenhaus hat als neues Highlight ein „Wiesenxylophon“ im Garten. Auch hier wurde das Instrument zuerst durch die Kinder und daran anschließend von Frau Dr. Moser, die selbst sehr musikalisch ist, ausprobiert.

Erzieherinnen und insbesondere die Kinder der unterschiedlichen Kindergärten haben sich sehr über die verschiedenen Musikinstrumente gefreut. Die Gemeinde möchte sich hierfür recht herzlich bei dem Ehepaar Dr. Moser bedanken.

Zurück