Bunte Songs von Folk bis Jazz - Miri in the Green

Miri in the Green

Musik für eine buntere Welt hat sich die Band Miri in the Green um Jonny Las Vegas-Sängerin Miriam Kühnel auf die Fahne geschrieben. Was sich genau dahinter verbirgt, kann man am 3. Februar 2023ab 20.30 Uhr im Sulzfelder Bürgerhauskeller nun endlich erfahren – nachdem das vor drei Jahren angesetzte Konzert coronabedingt kurzfristig abgesagt werden musste und der Sulzfelder Konzertkeller seitdem verwaist war!

Diese Band hat in den letzten Jahren so richtig Fahrt aufgenommen: Nach ihrem 2018er-Debüt "Sunday Afternoon" erscheint heuer bereits die vierte Scheibe "La Fête". Ihr letztes Album "40 in a Room" (2022) wurde jüngst beim 40. Deutschen Rock und Pop Preis 2022 in Siegen mehrfach prämiert. Es gewann Auszeichnungen in den Kategorien bestes Pop-Album, bestes Folk-Rock-Album und bestes Country-Album. Mit dem Song Je me souviens wurde die Band beim Deutschen Singer-Songwriter-Preis mit der Jury-Wertung "sehr gut" ausgezeichnet.

Eine breite Palette musikalischer Diamanten zwischen Chanson, Rock, Jazz, Folk und Singer-Songwriter – so lässt sich das Repertoire der Band am besten umreißen. Die fünf Musiker um Miriam Kühnel (Akkordeon, Keyboard und Gesang) – Herbie Erb und Ulrich Gehrlein (Gitarren und andere Saiteninstrumente), Jürgen Zimmermann (Kontrabass), Heinz Rothermel (Schlagzeug) und Reinhard André (Harp, Saxophon) – spielen eigenes und fremdes Material in teils ungewöhnlichen Arrangements von A bis Zaz. Irgendwo zwischen Neil Young und Bob Dylan, Billy Joel, Sting und Tina Dico liegen die vielfältigen musikalischen Wurzeln der Band.

Die Texte der englischen und französischen Songs handeln von den Wirrungen der Liebe, von träumenden Vögeln, von schreienden Spinnern, tanzenden Vampiren, aber auch von einem Tag im Café und persönlichem Verlust. Songperlen zum Entdecken und Träumen, mal augenzwinkernd, mal nachdenklich.

„Mit dem mal englischen, mal französischen Gesang der wunderbaren Miriam Kühnel, dazu Keyboard, Akkordeon und Saxophon etc. klingt die Band gleichzeitig herrlich alt­modisch und erfrischend zeitlos und erinnert an einen Spaziergang am Strand, einen Tag im Park oder einen Abend in einem nostalgischen Café. Schön, dass es solche Bands noch gibt!“ So euphorisch schreibt das Kulturmagazin „Klappe auf“ über die Band, deren Sound „hörbar vom leichtfüßigen französischen Chanson geprägt [ist], sich aber ebenso sicher auf dem Terrain des amerikanischen Singer/Songwriter-Pop bewegt“ (BNN).

In Sulzfeld stellt die Band nun u.a. ihre brandneue CD "La Fête" (2023) vor. Zehn neue eigene Songs. Noch nicht einmal ein Jahr nach dem letzten Album "40 in a Room" (2022) kommt nun der zweite Teil der Songreihe wasting my time auf einem Silberling. Zehn Songs, die während der Zeit der Corona-Lockdowns entstanden sind, wie immer geprägt von einer Vielzahl an Instrumenten und der wandelbaren Stimme von Miriam Kühnel. Daher... kommt vorbei und feiert mit: La fête!!!

Karten für die Veranstaltung am 3. Februar 2023 kosten im VVK: 12 Euro, an der Abendkasse: 14 Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Info- und Kartentelefon: 07269/78-0. Weitere Infos unter www.kulturkreis-sulzfeld.de

Zurück