Auf den Spuren jüdischen Lebens in Eppingen

Die Sulzfelder auf dem Judenfriedhof und Roland Schölch führte die Seniorinnen und Senioren durch den Judenfriedhof
Die Sulzfelder auf dem Judenfriedhof und Roland Schölch führte die Seniorinnen und Senioren durch den Judenfriedhof

Am vergangen Montag machten sich Seniorinnen und Senioren aus Sulzfeld auf den Weg nach Eppingen, um dort Spuren jüdischen Lebens zu erkunden. Der jüdische Friedhof mit den zahlreichen kunstvoll gestalteten Grabsteinen und die Alte Synagoge in der Küfergasse mit der Mikwe, dem Ritualbad aus dem 15. Jahrhundert, hinterließen nachhaltigen Eindruck. Die Gedenktafel zur Reichspogromnacht in der Kaiserstraße erinnerte schmerzlich an den Tiefpunkt deutscher Geschichte. Nach all diesen Eindrücken fand sich die Gruppe noch zu Austausch und Gespräch in einem Eppinger Café ein.

Zurück