Aktion Gelbes Band „Hier darf geerntet werden“

Erstmalig bietet die Gemeinde Sulzfeld für Streuobstwiesenbesitzer und Obstliebhaber auf der Gemarkung Sulzfeld das Projekt Gelbes Band: „Hier darf geerntet werden“ an. Dies soll Obstbaumbesitzern, welche ihr reifes Obst nicht oder nur teilweise ernten ermöglichen, ihre erntereifen Bäume zu markieren und Obstliebhaber, die nicht im Besitz von Bäumen sind aber gerne frisches regionales Obst hätten, ihr Obst zur Ernte anzubieten. Die Gemeinde Sulzfeld als Organisator stellt daher gelbe Bänder mit Aufdruck zur Kennzeichnung von erntereifen Bäumen zur Verfügung, welche vom Besitzer angebracht werden können und Obstliebhabern signalisieren sollen, dass hier für den persönlichen (nicht gewerblichen!) Bedarf geerntet werden kann. Die gelben Bänder sind mit dem Logo der Gemeinde und dem Aufdruck „Hier darf geerntet werden“ gekennzeichnet. Teilweise werden auch kommunale Obstbäume vom Bauhof mit den gelben Bändern gekennzeichnet. Auch an diesen Bäumen darf Obst geerntet werden. Diese Aktion soll verhindern, dass Obst einerseits ungenutzt bleibt und auf den Streuobstwiesen verrottet, obwohl die Nachfrage nach frischem Obst andererseits groß ist. Das Interesse an Streuobstwiesen soll hiermit auch sensibilisiert und Nachhaltigkeit gelebt werden. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und eine gute Ernte. Bitte gehen Sie sorgfältig bei der Ernte mit den Obstbäumen um und verlassen Sie die Grundstücke so, wie Sie sie vorher angetroffen haben zum Schutze der Streuobstwiesen und –bäume.

Bitte beachten:

  • Die Bänder sind am Stamm oder großen Ast gut sichtbar anzubringen und nach der Erntezeit für das nächste Jahr wieder verwendbar.
  • Es darf nur für den persönlichen Bedarf geerntet werden, nicht gewerblich.
  • Die Gemeinde übernimmt keinerlei Haftung für eventuelle Schäden an Bäumen und Grundstücken.
  • Die gelben Bänder können kostenfrei im Bürgerbüro des Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.
Zurück